natural and healthy antiparasitic cleanse juices 1


Eine Alternative zur klassischen Medizin ist die Naturheilkunde. Dabei werden Medikamente in der Regel aus rein pflanzlichen Bestandteilen hergestellt. Zu den pflanzlichen Arzneimitteln gehört Umckaloabo.

Umckaloabo: Extrakt einer Heilpflanze

Einige Pflanzen sind für ihre heilende Wirkung bekannt, aus genau so einer Pflanze wird Umckaloabo hergestellt. Es handelt sich dabei um die knollige Wurzel einer Geranienart aus Südafrika. In der Wurzel sind die Wirkstoffe konzentriert vorhanden, welche die Immunabwehr stärken de.wikipedia.org. Ist die Pflanze ca. drei Jahre lang gewachsen, kann der Wirkstoff gewonnen werden. Früher geschah das noch bei der wild wachsenden Heilpflanze, während es heute auch einen kontrollierten Anbau, z. B. in Plantagen in Südafrika, gibt.

Vorteile

Umckaloabo hat einen großen Vorteil gegenüber klassischen Arzneimitteln: Es ist sehr gut verträglich, besonders für den Magen-Darm-Trakt. Das ist besonders gut für die Abwehrkräfte, denn ist der Magen geschwächt, kann sich das auf die gesamte Immunabwehr negativ auswirken http://www.evivam.de/life/partnerschaft/news/orgasmus-studie-wer-kommt-wie-oft-und-warum-320309.html. Umckaloabo wirkt sich aber nicht nur positiv auf das Immunsystem aus, sondern kann auch bei Erkältung und Bronchitis erfolgreich eingesetzt werden, denn es löst den Schleim. Umckaloabo gibt es dabei als Lösung, als Saft sowie als Tabletten. In der Regel gibt es Umckaloabo in der Apotheke, oft aber auch in Drogeriemärkten, zu kaufen. Zudem kann das pflanzliche Arzneimittel Kindern ab einem Jahr verabreicht werden.

 Antibiotika oder Umckaloabo?

Bei einem schweren Krankheitsverlauf muss häufig Antibiotika eingesetzt werden – auch wenn Umckaloabo eingenommen wird. Aber das pflanzliche Medikament kann die Wirkung des Antibiotikums unterstützen. Nimmt man Umckaloabo schon in einem frühen Stadium der Erkältung ein, kann ein schwerer Verlauf verhindert werden. Wichtig ist es immer, sich bei Schnupfen & Co auszuruhen und nicht auf die alleinige Wirkung von Medikamenten zu setzen.

Rate this post